Skip to content

Haaranalyse

Oktober 1, 2014

Die Haar – Mineral- Analyse deckt auf

 

Störungen des Mineralhaushaltes

Schwermetallüberlastung

Mineralstoffmangel

 

Medizinische und wissenschaftliche Studien zeigen folgende Zusammenhänge:

 

Kalziummangel

Kann zu Osteoporose, Menstruationsbeschwerden, Nervosität, Allergie, Krämpfen, Migräne und Haarwuchsstörungen führen.

 

Magnesiummangel

Ist Mitverursacher von Depressionen, Muskelkrämpfen, Herzbeschwerden und Schlafstörungen

 

Kaliummangel

Fördert Akne, trocknet die Haut aus, führt zu Ödemen, erhöht den Blutdruck und schädigt das Herz

 

Chrommangel

Läßt Zucker schlecht verwerten und fördert die Arterienverkalkung.

 

Selenmangel

Reduziert die Widerstandskraft gegen chemisch verursachte Allergien und erhöht die Krebsanfälligkeit

 

Zinkmangel

Verändert Geruch und Geschmack, verschlechtert die Immunabwehr, verursacht Akne und Potenzstörungen, führt zu zittern und Nervosität.

 

Kupfermangel

Läßt das Haar kraus und grau werden und führt zu Leber-und Pankreasfunktionsstörungen

 

Manganmangel

Fördert die Bildung von Collagen in der Haut, hilft bei Allergie und Verdauungsschwäche

 

Haben Sie das schon mal gehört, dass:

  • Sprachstörungen und geistige Senilität durch Aluminium verursacht sein kann?

 

  • Manche Insektizide und Pestizide und sogar das Trinkwasser Arsen enthalten?

 

  • Sie vielleicht genauso gesund sind wie ein Fisch im Wasser ? voller Quecksilber?

 

  • Abgase nicht nur zum Himmel stinken, sondern deren Inhaltsstoffe, Blei, Platin etc.

die Blutbildung und das Nervensystem schädigen?

 

  • Platin-Atome durch den Katalysator in die Luft kommen und Leukämie und Krebs verursachen können?

 

  • Fluor eigentlich giftig ist ,hässliche Flecken an den Zähnen machen kann und Schilddrüsenunterfunktion und Kropf fördert?

 

  • Thallium Ratten vergiftet und bei Menschen die Haare ausfallen läßt?

 

  • Beryllium Hauptprobleme macht und Leber , Lunge und Herz schädigt?

 

  • Übermäßige Hornhautbildung und Hautpigmentierung durch Antimon (Stibium) verursacht wird?

 

  • Chronische Atemwegsentzündungen durchVanadium entstehen können?

 

  • Silber mit nur Schmuck sein kann, sondern auch desinfizierend wirkt?

 

  • Barium als Kontrastmittel ungiftig ist, aber als Schädlingsbekämpfungsmittel den Körper schädigt?

 

  • Bei Rheuma mit Gold behandelt wird? Aber es schädigt auch das Blutbild!

 

Die Mineralienanalyse aus dem Haar gibt Ihnen die Antwort.

 

Wir untersuchen mit modernstem Gerät (ICP-MSAnlage).

Geben zu jedem pathologischen Befund ausführliches Infomaterial heraus, welches stets aktualisiert wird.

 

Einzigartig auf der Welt, geben wir gesicherte Symptomatik bei den einzelnen Mineralien heraus, so wie diese sich an den einzelnen Organsystemen zeigt. Z.B. wie äußert sich ein Zinkmangel an Geist und Gemüt, an Augen und Ohren, an Verdauung und Herz/Kreislauf, welche Beschwerden können bei den Harnwegen auftreten, beim Geschlechtsapparat u.s.w.

 

EVI Labor empfiehlt: Haaranalyse  (siehe Info rechte Seite)

 

 

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: